Funktionsorientierter Zahnersatz

Dentallabor Wieland

  • wieland-dentaltechnik-labor1
  • wieland-dentaltechnik-labor3
  • butzbach wieland-dentaltechnik-
  • wieland-dentaltechnik-Labor2
  • der Keramikraum
  • Zahntechnik ist Handarbeit auf höchstem Niveau
  • Im Altstadtkern von Butzbach gelegen
  • helle Laborräume


Unser Meisterlabor liegt im Ortskern von Butzbach, „der Perle der Wetterau“.
Dental-Technik Wieland ist ein zahntechnisches Labor, das Ihre individuellen Ansprüche erfüllt. In Butzbach in der Wetterau gelegen, arbeiten wir für Sie. Handarbeit in Zusammenarbeit mit modernster  Technik ergibt ein unverwechselbares und einmaliges Produkt. Als Dental-Labor haben wir uns auf die ästhetische und funktionsorientierte Zahnersatzherstellung spezialisiert. Bei uns wird mit Einfühlungsvermögen, Kompetenz und zukunftsbezogener moderner Zahntechnik dem Patienten sein individuelles Aussehen wiedergegeben. Unsere Laborräume sind auf die individuelle Betreuung der Patienten zugeschnitten.

Was dürfen wir für Sie tun?

CAD/CAM Technologie, Keramik-Presstechnik, Metallguß, Dentale Fotografie, Vollkeramik, Zirkonoxyd, Glaskeramik, Presskeramik, Festsitzend/ Herausnehmbarer Zahnersatz (Kombiarbeiten), Implantattechnik, funktionsorientierter Zahnersatz, ästhetische Anpassung, u.v.m.

 

In Zusammenarbeit mit der Zahnarztpraxis ist unser Ziel ein zufriedener Patient.


 

Farbnahme, aber wie?

VITA Professionals befassen mit einem komplexen Thema -  07/2008

Weiß ist nicht gleich Weiß – das kann jeder Zahntechniker bestätigen

(…) kann jedoch die Farbnahme zu einer Lotterie werden lassen. Auch unser Gehirn ist ein Wackelkandidat. „Augen sind nicht in der Lage, Gegenstände über einen längeren Zeitraum zu fixieren. Das Gehirn schaltet sich dann schnell ab. Bei der Farbnahme gilt es also, möglichst fix eine Entscheidung zu treffen oder eine Systematik wie bei Toothguide SD-Master zu nutzen", so Wieland weiter.     (…)
„Niemand kennt seine Zahnfarbe"

Patienten Informationen

patienten

Sehr geehrte Patienten,

Sie haben Fragen zu unseren Herstellungsverfahren, oder zu unseren verwendeten Materialien?

 Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Der "weiße Stahl" das Zirkonoxid - zur Zeit in aller Munde ob seiner vielfältigen Einsatzmöglichkeit. Als Krone, Brücke, oder im Einsatzbereich von Kombinationsarbeiten, sowie auf Implantaten.
Auch andere Vollkeramiken mit einem breiten Spektrum an Einsatzmöglichkeiten verarbeiten wir.  Die Herstellungsmethoden sind ebenso vielfältig: CAD/CAM, Presskeramik, Guss oder auch die klassische Handarbeit - der Weg wie letztendlich Ihre Krone oder Brücke hergestellt wird richtet sich nach vielerlei Anforderungen. Diese können auch Sie als Patient durchaus massgeblich mitbestimmen.
Schauen Sie unter dem Menuepunkt REFERENZEN, hier finden Sie Bildbeispiele.

In Zusammenarbeit mit der Zahnarztpraxis ist unser Ziel ein zufriedener Patient.


 

Referenzen

Die Verbindung von Handwerkskunst und modernster Technik lassen individuelle und unverwechselbare Produkte entstehen. Jede Arbeit ist ein Unikat. Damit eine gleichbleibende und hochwertige Qualität der Arbeit gewährleistet ist, werden regelmäßige Fortbildungen des Wieland Dental-Teams durchgeführt. Für den innovativen Wissenstransfer zwischen Industrie, Praxis und Labor zeichnet sich Uwe Wieland persönlich verantwortlich und ist Leiter des Arbeits-kreises der VITA Innnovation Professionals Frankfurt/ Langen.

Vollkeramik

Vollkeramikkrone auf Zahn 11, Zirkonoxid (CAD/CAM Gerüst) anschließend individuell verblendet.

Metallkeramik

Obere Frontzähne in Vollkeramik - Zirkonoxidkappen individuell verblendet, die Seitenzähne - Kronen und Brücken in Metallkeramik - Metallkappen individuell verblendet.
Austausch der insuffizienten alten Kronenversorgung - Behebung der "Knackgeräusche" im Kiefergelenk durch vorhergehende Schienentherapie, anschließende Neuanfertigung des funktionsorientierten Zahnersatz mit gnathologischen Kauflächen.



In Zusammenarbeit mit der Zahnarztpraxis ist unser Ziel ein zufriedener Patient.


 

Referenzen

Die Verbindung von Handwerkskunst und modernster Technik lassen individuelle und unverwechselbare Produkte entstehen. Jede Arbeit ist ein Unikat. Damit eine gleichbleibende und hochwertige Qualität der Arbeit gewährleistet ist, werden regelmäßige Fortbildungen des Wieland Dental-Teams durchgeführt. Für den innovativen Wissenstransfer zwischen Industrie, Praxis und Labor zeichnet sich Uwe Wieland persönlich verantwortlich und ist Leiter des Arbeits-kreises der VITA Innnovation Professionals Frankfurt/ Langen.

Implantatarbeiten

Klebebasen mit Vollkermikaufbau und Vollkeramikkronenversorgung

Kombinationstechnik

Stegversorgung im Oberkiefer und Unterkiefer auf Implantaten mit Ankern und eingelöteten Friktionsstiften.



In Zusammenarbeit mit der Zahnarztpraxis ist unser Ziel ein zufriedener Patient.


 

Sehr geehrter Kunde und Partner

Dental-Technik Wieland ist ein zahntechnisches Labor, das Ihre individuellen Ansprüche erfüllt. In Butzbach in der Wetterau gelegen, arbeiten wir für Sie. Handarbeit in Zusammenarbeit mit modernster  Technik ergibt ein unverwechselbares und einmaliges Produkt. Als Dental-Labor haben wir uns auf die ästhetische und funktionsorientierte Zahnersatzherstellung spezialisiert.

  • Sie benötigen Beratungsunterstützung für Patienten?

Wir informieren umfassend in der Zahnarztpraxis vor Ort, oder in unserem Labor über die zahntechnischen, sowie handwerklichen Möglichkeiten, unsere Materialien und unsere modernen Herstellungsmethoden.

Die von uns angebotenen Seminare, bieten interessante Fortbildung und unterstützen praktisches Arbeiten. Die Seminare dienen dazu, Sie und uns als Team weiterzubringen.

 In Zusammenarbeit mit der Zahnarztpraxis ist unser Ziel ein zufriedener Patient.


 

Vollkeramik in Action

Roadshow der VITA Professionals AK Frankfurt/Langen

BUTZBACH. Für das Ziel, eine hochwertige ortsnahe Zahnversorgung zu erreichen, drückten 17 Zahnärzte und Zahntechnikerin Butzbach die Schulbank. Der Butzbacher Zahntechnikermeister Uwe Wieland (Leiter der Vita In Ceram Professionals Frankfurt) hatte sachkundige Referenten eingeladen. Die Themen reichten von der Farbnahme in der Praxis über den aktuellen Stand bei Implantaten, Praxisauftritt im Internet bis zu CMD (Kopfschmerzpatienten). Dr. Christoph Schomburg (Lich) bleuchtete die Zusamenhänge zwischen Kiefer und Haltunqsproblemen. Im Zentrum aller Vorträge stand das interdisziplinäre Zusammenspiel von handwerklicher und ärztlicher Kompetenz unter Einbeziehung des Patienten. Die Vortragsreihe wird in Frankfurt und Wiesbaden fortgesetzt.

 Übersicht der Referenten und Information als PDF


 

Dental-Technik Wieland

me. Uwe Wieland, Zahntechnikermeister - Jakob-Rumpf-Straße 7 - 35510 Butzbach - Tel: + 49 (0) 6033-74 65 38 - Fax: + 49 (0) 6033-74 65 39 -

 Mitglied: Dental Innovation Professionals  logo dental innovation professionals

Media: www.sinfoweb.de - Copyright ©2014 Wieland Dentaltechnik